Microsoft hat eine Windows 10-Upgrade-Strategie entwickelt, die viel aggressiver war als in der Vergangenheit, mit einer breiten Palette von Verfahren, von der kostenlosen Aktualisierung für Verbraucher und viele kleine Unternehmen bis hin zum Laden der Upgrade-Bits auf PCs, ohne darauf zu warten, dass Kunden sie anfordern. Microsoft ist entschlossen, die Einführung von Windows 10 zu beschleunigen, und hat sich zum Ziel gesetzt, das Betriebssystem bis Mitte 2018 auf 1 Milliarde Geräte zu stellen, um diese Tatsache zu betonen. andere “frei”, sondern müssen zahlen, um kein Wasserzeichen auf sie haben. Windows 10 ist ein kostenloses Update, das es Microsoft erleichtert, das neue Betriebssystem zu pushen. Das Unternehmen hat erklärt, dass es plant, für das Betriebssystem in der Zukunft zu berechnen, hat aber kein konkretes Datum angegeben. Letzte Woche begannen Benutzer von Windows 7 und Windows 8.1-Systemen zu berichten, dass das automatisch heruntergeladene Windows 10-Upgrade installiert worden war, mit einer begleitenden Flut von Beschwerden, dass sie nicht die Möglichkeit gehabt hätten, das Angebot abzulehnen, oder wenn sie eine Möglichkeit sehen, 10 abzulehnen, in einer Schleife stecken geblieben sind, in der die Nachfrage endlos wieder auftauchte. Microsoft ist sehr aufdringlich, wenn es darum geht, Ihre PC-Kommentare ein Pop-up zu aktualisieren, auf Windows 7-Benutzer geschoben, gab Benutzern die Möglichkeit, entweder “Upgrade now” oder “Upgrade tonight” mit nur einem kleinen “x” in der oberen rechten Ecke, um weg zu navigieren. Windows wurde auch gefunden, um sperrige Dateien herunterladen – manchmal bis zu 6 GB – in Vorbereitung auf Windows 10, auch wenn der Benutzer kein Interesse an dem Update geäußert hat. Das Unternehmen Redmond, Wash. wird das Windows 10-Upgrade bis fast Ende Juli an Personen verschenken, die die Consumer- und Mid-Level-Werbeeditionen von Windows 7 und Windows 8.1 ausführen.

Es ist unklar, was das Unternehmen dann tun wird, wenn es glaubt, nicht genug Benutzer für ein Upgrade überzeugt oder verführt zu haben. Zu den Optionen gehören: Erweitern Sie das kostenlose Geschäft oder ändern Sie erneut, wie es das Betriebssystem auf aktuellen Systemen liefert und installiert. Seitdem wurde die Software aktualisiert, um Registrierungsschlüssel zurückzusetzen (eine Taktik, die verwendet wurde, um Windows 10 zu stoppen), die Windows 10-Vorbereitungsdateien erneut herunterzuladen und Update-Eingabeaufforderungen wiederherzustellen, die mehrmals am Tag ausgeführt werden. Photo Collage Maker: Photo Grid, Layouts & Montage Erzählen Sie Ihre gesamte Geschichte in einem Bild mit Photo Collage Maker. Photo Collage Maker bietet 50+ Collagen, 50+ Effekte, 50+ Overlays, 100+ Sticker, 50+ Schriftart und eine professionelle Fotoverbesserung Werkzeuge, um Ihre Collage erstaunlich zu machen. Photo Collage Maker ist eine der besten Collage Maker App, um Fotocollage, Fotoraster, Layouts und Montage mit Bilderrahmen und Effekten zu erstellen. Collage Maker ist eine schnelle & einfach zu bedienende App, um eine erstaunliche Fotocollage unterwegs zu erstellen oder Ihren eigenen Stil mit Freestyle-Collage zu erstellen. 50+ Layouts und Vorlagen zur Auswahl, aber das beste Teil ist, dass sie vollständig einstellbar sind – so können Sie die Größe des Layouts basierend auf Ihrem Foto ändern, anstatt das Foto basierend auf Layout anzupassen.

Ein einzigartiger Collage Maker – mit dem Sie kreative Collagen in nur wenigen Sekunden erstellen können. Obwohl der automatische Download von Windows 10 und dessen Aufrüstung eines PCs von älteren Forts seit Monaten erwartet wird — und vor sechs Wochen eingeschaltet wurde — sollte der Prozess irgendwann die Zustimmung des Benutzers erfordern. Gestern bestätigte Microsoft erneut, dass, wie ein Sprecher sagte, “Die Kunden weiterhin die volle Kontrolle über ihre Geräte haben” in einer Erklärung. Viele Nutzer behaupteten jedoch, sie seien nicht gefragt worden und hätten tatsächlich die Kontrolle über das Verfahren verloren. Leider waren ihre Eltern für Molly und Jim nicht ganz kuschelig: Ihre Eltern waren so aufdringlich.